Blödsinn, den wir uns erzählen – Geschichte über einen Putzlappen

Jennys Blog

Anhand dieser kurzen Story erkläre ich dir, was wir uns den lieben langen Tag für einen Blödsinn erzählen, was geht, was nicht und wie das Leben eben so zu laufen hat.

Der Putzlappen

Du denkst jetzt vielleicht – was will sie denn jetzt mit einem Putzlappen????

Anhand dieser kurzen Story erkläre ich dir, was wir uns den lieben langen Tag für einen Blödsinn erzählen, was geht, was nicht und wie das Leben eben so zu laufen hat.

Ich habe schon vor einigen Wochen Putzlappen in der Drogerie gekauft  – super nachhaltig und auf der Packung steht – reinigt auch starken Fettschmutz ohne zusätzlichen Reiniger nur mit Wasser!

Sie lagen ewig da rum, unbenutzt. Innerlich habe ich dem Braten nicht getraut… habe bewusst oder unbewusst auch die Message auf der Packung nicht gelesen oder wahrhaben wollen. Wahrscheinlich letzteres.

Unsere Küchenflächen sind recht schwer zu reinigen und meist sieht man trotz großer Mühe immer noch Schmieren. Ich habe nicht geglaubt, dass es so einfach gehen kann, ohne Putzmittel und viel Mühe.

Vertrauen, dass es leicht gehen kann

Letzte Woche habe ich mich herangetastet und direkt gemerkt, wow, das geht ja wirklich gut. Aaaaaber der fettige Herd – den habe ich immer noch ausgelassen. Bis heute Morgen.

Ganz ehrlich, super bescheuert oder nicht? Selbst wenn man merkt, es klappt, dann immer noch nicht zu vertrauen, dass es leicht gehen kann.

Und genau in diesem kleinen Alltagsmomenten merkt man, was man sich seeehr häufig für einen Quatsch erzählt.

Später wird alles viel besser…

Jetzt ist es ziemlich schwer und anstrengend, aber wenn die Kinder älter sind, 3,4,5, 15 oder ausgezogen, dann wird und darf es leichter sein.

Ok und was ist bis dahin?

Natürlich gibt es Dinge, die hier und da leichter werden. Mein Großer hat sich heute Morgen nur auf kurze Bitte hin direkt die Schuhe angezogen während ich den Kleinen gewickelt habe. Super. Ich habe mich gefreut, aber dennoch hätte ich mich, wenn es nicht so gewesen wäre, nicht drüber aufgeregt und sehnlichst den Moment herbei gesehnt bis er es endlich macht. Oder gar so lange mit ihm diskutiert, bis er es macht. Ich hätte ihm dann schlicht die Schuhe angezogen.

 

Und jaaaa, ich freue mich auch sehr, wenn die Jungs beide nicht mehr ganz so häufig Krankheiten anschleppen und wieder richtig durchschlafen 😉 Ich freue mich aktuell wirklch auf meine Lieferung mit dem neuen Concealer.

Es ist immer irgendetwas

Und jetzt mal ehrlich – dann ziehen sie sich zwar selbst die Schuhe an, schlafen durch etc. –  aber dann ist irgendetwas in der Schule, oder Pubertät und und und…

Gerne in solchen Momenten schauen, was erwarte ich eigentlich??? Jetzt sollen sie alles alleine machen, weil es anstrengend ist und Jahre später denkt man – ach würden sie doch noch einmal kuscheln kommen so wie früher, als sie noch klein waren….

Jede Minute zählt

Es darf JETZT leicht und schön sein und zwar immer. Das ist dein Leben hier, in jeder Minute, an jedem Tag.

Mach nicht den Fehler und lasse den Putzlappen, der alles leichter macht wochenlang oder jahrelang liegen.

Nimm den Putzlappen in die Hand!

Nimm ihn in die Hand und putze in einer Minute den fettigen Herd in Perfektion! Es geht!

 

Wo erzählst du dir noch Blödsinn?

 

Deine Jenny

 

Jenny Gondolf
Jenny Gondolf

Coach & Consultant
Ehefrau und Mama

Inhalt